§29 SGB VIII, Soziale Gruppenarbeit (allgemeine und themenzentrierte)

 

Themenzentrierte Soziale Gruppenarbeit

Die Allgemeine soziale Gruppenarbeit (AsG) ist ein Angebot der Plan A gGmbH, das sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtet. Die gesetzliche Grundlage ist der § 29 SGB VIII. Die Gruppenarbeit wird themenzentriert und zielgruppenspezifisch je nach Bedarf konzipiert und durchgeführt.

Dies umfasst immer bestimmte Fertigkeiten, die nur in Gruppen erlernt und erprobt werden können, wie z.B.:

  • Erlernen Gruppen-relevanter sozialer Fähigkeiten,
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung,
  • Entdeckung von Ähnlichkeiten,
  • Experimentieren mit neuem Verhalten.

Die methodische Umsetzung erfolgt u.a. durch den Einsatz von Theatergruppen, päd. Rollenspielen, freizeitpädagogischen Angeboten und der medialen Umsetzung der Angebote.

Die Gruppenarbeit bietet verlässliche Strukturen, die Unterstützung und Orientierung bieten. Darüber hinaus umfasst sie gezielte Soziale Projekte, durch welche die AdressatInnen befähigt werden sollen, Kennengelerntes in Eigenregie weiter zu führen. Der zeitliche Rahmen ist individuell mit den belegenden Jugendämtern zu vereinbaren.

Die individuelle Zusammensetzung der Gruppe wird genutzt, um soziales Miteinander und Verantwortlichkeit zu fördern.

 

Holger